Liebe Eltern,

Sie erleben eine sehr schmerzliche Situation:
Ihr Kind, das Sie mit Freude erwartet haben, ist gestorben oder tot geboren. Mit ihrem Kind sind auch Hoffnungen und frohe Erwartungen vergangen. Wir können nur ahnen, was dies für Sie bedeutet!

Obwohl Ihre Trauer für Sie zur Zeit sicherlich im Mittelpunkt steht kommt auf Sie die Frage der Bestattung Ihres Kindes zu. Unser Ziel ist es, Ihnen dabei zu helfen.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, ihr Kind in unserem “Grab für Kinder” zu bestatten. Dieses gemeinschaftliche Grab befindet sich auf dem Friedhof Eichhof (Feld 8 a). Es steht Kindern aus Kiel und Umgebung offen, unabhängig von Kirchen- und Gemeindegliedschaft.

Mit diesem Angebot möchten wir vor allem Familien helfen, einen Ort der Trauer zu finden, deren Kinder noch nicht bestattungspflichtig sind (bis ca.500 Gramm Körpergewicht).
Besonders bei nicht bestattungspflichtigen Kindern ist die Bestattung kostenfrei möglich.

Wenn Sie möchten, begleiten wir Sie in Ihrer Trauer. Ansprechpartner finden Sie im Bereich „Kontakt“

»Wenn das Leben mit dem Tod beginnt«

Treffen für verwaiste Mütter und Väter stillgeborener Kinder
Der Tod eines sehnsüchtig erwarteten Kindes ist für Eltern nur schwer zu akzeptieren, egal in welcher Schwangerschaftswoche, ob kurz vor der Geburt oder kurz nach der Geburt ist für Eltern mit großen Schmerzen verbunden.
In Zusammenarbeit mit dem Trägerverein „Trauer um Kinder, die geboren sind, bevor sich ihr Leben entfalten konnte e.V.“ findet regelmäßig an jedem zweiten Donnerstag im Monat eine begleitete Gesprächsgruppe für verwaiste Mütter und Väter statt. In der Gruppe können sich betroffene Eltern über die unterschiedlichen Gefühle und Erfahrungen austauschen.
Das Treffen findet um 19.30 Uhr im Gemeindezentrum St.Joseph, Ostring 193, 24148 Kiel statt.

Einen Flyer mit weiteren Informationen können Sie hier herunterladen

Weitere Informationen und gerne ein Vorgespräch über Frau Becker Tel. 0431-709790 oder r.becker@franz-von-assisi-kiel.de